34 Bad

 

Dexter Bad PlanDas Bad besteht im Prinzip aus zwei „Räumen“. Auf der Fahrerseite ist das Waschbecken und gegenüber die Toilette positioniert. Wenn die Türe geöffnet und der Vorhang geschlossen ist, entsteht ein gemeinsamer Raum von ca. 2,0m x 0,7m.

Das Waschbecken ist ein Einbaubecken aus Mineralstein.

Die Toilette ist eine Trockentrenntoilette. Bei diesem System werden flüssige und feste Ausscheidungen getrennt aufgefangen und gelagert. Dadurch dass es zu keiner Vermischung kommt entstehen die unangenehmen Gerüche gar nicht erst. Zudem muss nicht gespült werden, was den Wasserverbrauch deutlich senkt.
Auch die Entsorgung ist denkbar einfach. Flüssiges wird aus dem Kanister in die Entsorgungsstation geschüttet, Festes in Mülltüten verschlossen in den Abfall geworden. Die Entsorgung ist wesentlich seltener notwendig als bei einer Chemietoilette. Zum Einsatz kommt der Trenneinsatz Separett Privy 501.

Eine Dusche gibt es nicht, aber die Möglichkeit einen Schlauch aus dem Fenster zu hängen.


Untergestell mit einem Fachboden versehen
08.05.2016

MYK_RX1_01208

Die rechte Seite des Gestells trägt später das Waschbecken. Ein Zwischenboden wurden schon einmal eingebaut, um während des Baus mehr Ablagemöglichkeiten zu haben.


Toilettenkasten gebaut
15.10.2016

Der Kasten zur Aufnahme des Kanisters für Urin (10l Standardkanister) und des Eimers für die Feststoffe ist aus Multiplexplatten 6,5mm gebaut. Der Deckel des Kastens ist klappbar, um an Kanister und Eimer heranzukommen. Im Toilettenkasten gibt es drei Abteile.

  • Links für Reinigungsmittel und Ventilator
  • Mitte für Kanister und Eimer
  • Rechts für Toilettenpapier

Waschbeckenmontage 1
20.05.2017

Das Waschbecken wird in die Trägerplatte eingebaut. Zunächst habe ich also den Ausschnitt gesägt und das Waschbecken lose eingesetzt.

 


Waschbeckenmontage 2
26.05.2017

Das Waschbecken kam zwar mit Überlaufgarnitur, jedoch ohne dass diese montiert war. Zunächst also Loch für den Überlauf bohren und diesen montieren.

Dazu habe ich eine Pop-Up-Ablaufgarnitur gekauft und diese montiert. Der Wasserhahn ist ein schwenkbares Haushaltsmodell mit hohem Auslauf. Damit kommt man beim Haarewaschen leichter unter des Wasserhahn.

Myk_RX1_01787


Trennwand zum Bad eingebaut
08.10.2017

Zwischen der Küche und dem Bad ist heute die Trennwand eingebaut worden. Sie besteht aus 4 mm Multiplex und ist mit Leisten verstärkt.
Jetzt hat man einen ersten Eindruck, wie das fertige Bad aussehen wird.

Myk_RX1_01874


Fachboden montiert
22.10.2017

Oberhalb das Waschbeckens ist ein Staufach für leichte, voluminöse (Schlafsäcke, Handtücher, etc.) Dinge vorgesehen. Durch die Schräge auf der rechten Seite kann die Badtüre eh‘ nicht bis zur Decke gehen, deswegen das Extrafach.

Myk_RX1_01878

Myk_RX1_01882


Klappen montiert
01.11.2017

Unter dem Waschbecken gibt es zwei Fächer. Das obere ist für die Schmutzwäsche vorgesehen, im unteren ist die Heizung eingebaut.

Myk_RX1_01896

Zwischen der unteren Klappe und dem Kabinenboden gibt es einen Schlitz, durch den die Luft zur Heizung strömen kann. Die Nachströmöffnung für die Truma-Heizung muss mindestens 150 cm² groß sein. Die Klappe wird von oben eingesetzt und unten von zwei Bolzen gehalten.

Myk_RX1_01899


Füllungen für die Klappen montiert
12.11.2017

Die Klappen haben Füllungen bekommen.

IP6_00923

Damit ist der Möbelbau des Waschbeckenschranks abgeschlossen.


Spiegelmontage vorbereitet
12.11.2017

Der Spiegel über dem Waschbecken ein 3mm starker Acrylspiegel. Er ist 86 cm hoch und 30 cm breit (auf dem Bild noch mit weißer Schutzfolie). Links und rechts des Spiegels ist Platz für zwei Schranktüren, dahinter ist Platz für Badkram.

IP6_00929

Das Material des Spiegels ist nicht sehr biegesteif, weshalb ich ihn von hinten mit einem Aluminium U-Profil (20x20x20 mm) verstärkt habe. Das Profil ist mit einem 3M-Montageband aufgeklebt.

IP6_00936

Der Spiegel wird unten und oben von L-Winkeln gehalten, die mit dem Möbelkorpus verschraubt sind.


Spiegel und Türchen montiert
19.11.2017

Der Spiegel ist nun fertig montiert.
IMG_1002

Hinter den Aluwinkeln sind oben und unten jeweils zwei Kunststoffwinkel verschraubt, zwischen denen die Türchen gleiten.
img_1004.jpg

Die Türchen sind aus 4mm Multiplex, beide haben zur Betätigung Griffe bekommen. Das Ergebnis ist technisch ok, optisch finde ich es nicht so toll. Da muss ich später dann noch einmal ran und eine schönere Lösung finden.
IMG_1003


Fachböden und neue Türchen
03.12.2017

Zwei weitere Fachböden wurden gebaut und montiert.

IP6_01028

Die Türchen mit den Griffen haben mir nicht gefallen, weshalb ich neue gebaut habe. Statt der Griffe sind es nun Grifflöcher, was mir besser gefällt.IP6_01034

Obwohl der Spiegel nur 30 cm breit ist, sehe ich mich in ganzer Breite darin.


Fachverkleidung begonnen
30.12.2017

Das Stauchfach über dem Waschbecken erhält eine Klappe. Die dafür notwendige Tragkonstruktion ist montiert.

IP6_01116


Fachtürchen fertiggestellt
01.01.2018

Aufgrund der Dachschräge kann das Türchen vor dem Fach nicht über die gesamte Fachbreite gehen. Rechts ist eine feste Verkleidung, links das Türchen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Türchen ist gerade groß genug, um Isomatten oder Schlafsäcke in das Staufach tun zu können. Das Fach ist ca. 70 cm tief, 65 cm breit und 30 cm hoch.

IP6_01120

Fertig!

IP6_01119


Waschtischabdeckung aus Plexiglas
21.01.2018

Die Platte in die das Waschbecken eingelegt wird ist aus Holz. Damit ist sie nicht wirklich für eine dauerhafte Feuchtigkeitsbelastung tauglich.
Auf die Holzplatte kommt deswegen als Abdeckung eine 4mm starke Plexiglasscheibe. Das Plexiglas ist matt und damit ein wenig besser gegen Kratzer resistent, als eine klare Platte. An der Frontseite ist das Material aufgedoppelt, damit Wasser vorne nicht zur Holzplatte durchdringt.


Waschbecken eingeklebt
28.01.2018

Nachdem die Plexiglasscheibe nun genau passt, habe ich das Waschbecken damit verklebt. Dazu habe ich transparenten Montagekleber verwendet, der gleichzeitig auch als Dichtung zwischen Waschbecken und Platte dient.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Von unten ist das Waschbecken mit an der Trägerplatte befestigt. Dazu habe ich zwei Holzstücke mit dem Waschbecken verklebt. Diese sind mit Montagewinkeln mit der Trägerplatte verschraubt.

IP6_01211


Badtüre gebaut
03.06.2018

Die Türe vor dem Waschbecken dient auch zum Verschluss des Durchgangs zwischen Fahrerhaus und Wohnkabine. Um eine ausreichende Wärme- und Schalldämmung zu erreichen, muss die Türe doppelschalig gebaut und mit einer Dämmschicht versehen werden.

IMG_1442
Die beiden Deckschichten bestehen aus 4mm Multiplex, die Latten dazwischen sind aus Lindenholzprofilen 20×10 mm.

IMG_1443
Zur Befestigung der Kleiderhaken ist eine weitere Holzleiste verleimt.

IMG_1444
Den Raum zwischen den Profilen habe ich mit 10 mm starker Mineralwolle gedämmt.

IMG_1445
Nachdem die Deckschicht aufgeleimt wurde, habe ich an den Profilen fünf kleine Scharniere befestigt.

IMG_1446
Die Türe ist mit den Scharnieren an einer weiteren Lindenholzleiste befestigt, die wiederum mit der Kabinenwand verschraubt ist.
Im geöffneten Zustand verschließt die Türe den Durchgang zum Fahrerhaus.


Badtüre fertiggestellt
04.08.2018

Bevor ich die umlaufenden Leisten aufgeleimt habe, mussten zunächst die Oberflächen des Türblatts mit Öl behandelt werden. Entsprechend dem Design der Einrichtung die untere Hälfte dunkel und die obere Hälfte weiß.

MYK_RX1_01070 (1)
Auf der Innenseite sind drei Handtuchhaken angebracht. Damit die Türe trotz der Handtücher geschlossen werden kann, habe ich zwischen Waschtisch und Türe ca. 5 cm Platz gelassen.

Das Türschloss kommt aus dem Bootszubehör, ich habe es ausgewählt, weil ich die Türe von der Kabine aus verschließen kann, wenn der Durchgang geschlossen ist.

Myk_RX1_01066-2Im geschlossen Zustand verdeckt die Türe das Waschbecken.


Oberflächen fertig
04.08.2018

Zum Abschluss der Arbeiten am Bad sind nun alle Oberflächen eingeölt worden. Dadurch ist es jetzt wesentlich heller und freundlicher geworden.

MYK_RX1_01064 (1)

MYK_RX1_01065 (1)Die Kombination mit den Tapeten macht sich ausgesprochen gut.


zurück zu Möbel

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s